Willkommen auf der Seite der SPD Roxel.

Die SPD Roxel, hier am Infostand auf dem Wochenmarkt, wünscht Frohe OsternDer Vorstand der SPD Roxel wünscht Frohe Ostern

 
 

Vor Ort an der Ampelanlage Topartikel Ortsverein Verbesserung der Verkehrssituation im Ortskern

Das Bild zeigt Thomas Roßbach (2.v.l.) von der Schulpflegschaft der Roxeler Marienschule, von der SPD (v.l.) Stephan Brinktrine, Elke Kraut-Kleinschmidt, Beate Kretzschmar und Philipp Hagemann

Erste Erfolge: Die Verwaltung hat nun angekündigt, erste Anregungen zur Verbesserung der Verkehrssituation im Ort umzusetzen. Der Start wird an der Ampelanlage Havixbecker Straße / Alte Dorfstraße gemacht. In der Bürgerversammlung „Verkehr“ ist unter anderem kritisiert worden, dass die Fußgänger an der Ampelanlage Havixbecker Sraße / Alte Dorfstraße zum Teil sehr lange Wartezeiten in Kauf nehmen müssen.

Auch die Schulpflegschaft der Roxeler Marienschule hatte sich bereits mit dem Thema beschäftigt. Nun hat Verwaltung zugesagt, die Wartezeit von 67 auf maximal 37 Sekunden zu verkürzen. Darüber hinaus wird die Anlage mit Blindensignalen ausgerüstet und ist auch nach dem Ende der Betriebszeit jederzeit aktivierbar. Der Komfort der Fußgänger, gerade der älteren Menschen und der vielen Schulkinder, wird dadurch erhöht.

Die SPD Roxel wird, wie auch in der Bezirksvertretung mehrfach angekündigt, die Umsetzung der Maßnahmen durch die Stadtverwaltung weiterhin in Auge haben und konstruktiv begleiten.

 

Veröffentlicht am 15.04.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 654535 -

SPD-News

26.04.2017 12:42 1. Mai-Aktion #GemeinsamGerecht
Gute und sichere Arbeit. Für junge Menschen, damit sie ihre Zukunft planen können. Für Ältere, auch am Ende ihres Berufslebens. Starke Betriebsräte und Gewerkschaften, die darauf achten, dass die Interessen der Beschäftigten nicht zu kurz kommen. Dafür lohnt es sich zu kämpfen – Gemeinsam! Für die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsplätzen. Für gebührenfreie Bildung,

26.04.2017 07:35 Union verweigert mehr als 84.000 Menschen mit Behinderungen das Wahlrecht
Kerstin Tack, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen Mehr als 84.000 Menschen mit Behinderungen dürfen in Deutschland nicht wählen, weil das Wahlgesetz sie aufgrund ihrer Lebenslage automatisch vom Wahlrecht ausschließt. „Die SPD-Bundestagsfraktion will diese Diskriminierung noch in dieser Wahlperiode abschaffen und hat schon vor Monaten den Koalitionspartner aufgefordert, sich an der Wahlrechtsänderung zu

25.04.2017 08:33 Polizeistatistik: Mehr für die Ausstattung, mehr Präsenz nötig
Statement von Eva Högl Eva Högl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, nimmt Stellung zur Polizeilichen Kriminalstatistik 2016. Sie legt dar, warum der politische Ansatz der SPD-Fraktion „Mehr Polizei auf die Straße“ Wirkung zeigt. „Die PKS 2016 offenbart einen Rückgang bei der Straßenkriminalität, insbesondere auch bei den Taschen- und Fahrraddiebstählen sowie beim Handtaschenraub. Der Ansatz der SPD-Bundestagsfraktion „Mehr Polizei auf die Straße“

Ein Service von websozis.info