Willkommen auf der Seite der SPD Roxel.

 
 

Topartikel Ortsverein Die SPD fordert eine Gesamtschule für Roxel - Unterstützung durch den Heimat- und Kulturkreis

Am Freitag, dem 14. August, haben unsere Bezirksvertreterin Elke Kraut-Kleinschmidt und unser Ratsherr Philipp Hagemann auf dem Wochenmarkt auf dem Pantaleonplatz Unterschriften für die dritte städtische Gesamtschule in Roxel gesammelt. Intitiiert hat die Aktion die Roxelerin Beatrix Temlitz, die wir gerne mit unterstützen. Sie folgt einer langjährigen SPD-Forderung. Wir werden uns weiter intensiv dafür einsetzen!

Unterschriftenlisten sind auch in den örtlichen Geschäften und Gastronomiebetrieben (unter anderem bei Schreibwaren Kintrup und im Restaurant Brintrup) ausgelegt worden.  Dort können sich Befürworter*innen des Gesamtschulstandorts Roxel eintragen. Angesprochen sind auch die Bürger*innen der Nachbargemeinden, denn auch in den Stadtteilen Nienberge, Albachten und Gievenbeck gibt es eine große Nachfrage, auch aus diesen würden viele Kinder gerne eine Gesamtschule in Roxel besuchen.

Unterschriften können auch per E-Mail an Beatrix Temlitz (temlitz-b@gmx.de) geschickt werden. Unter der Rubrik "Dokumente" gibt es auch das unten stehende Formular zum Download.

 

Veröffentlicht am 16.08.2020

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 803566 -

SPD-News

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von websozis.info