Willkommen auf der Seite der SPD Roxel.

 
 

Topartikel Ortsverein Die SPD fordert eine Gesamtschule für Roxel - Unterstützung durch den Heimat- und Kulturkreis

Am Freitag, dem 14. August, haben unsere Bezirksvertreterin Elke Kraut-Kleinschmidt und unser Ratsherr Philipp Hagemann auf dem Wochenmarkt auf dem Pantaleonplatz Unterschriften für die dritte städtische Gesamtschule in Roxel gesammelt. Intitiiert hat die Aktion die Roxelerin Beatrix Temlitz, die wir gerne mit unterstützen. Sie folgt einer langjährigen SPD-Forderung. Wir werden uns weiter intensiv dafür einsetzen!

Unterschriftenlisten sind auch in den örtlichen Geschäften und Gastronomiebetrieben (unter anderem bei Schreibwaren Kintrup und im Restaurant Brintrup) ausgelegt worden.  Dort können sich Befürworter*innen des Gesamtschulstandorts Roxel eintragen. Angesprochen sind auch die Bürger*innen der Nachbargemeinden, denn auch in den Stadtteilen Nienberge, Albachten und Gievenbeck gibt es eine große Nachfrage, auch aus diesen würden viele Kinder gerne eine Gesamtschule in Roxel besuchen.

Unterschriften können auch per E-Mail an Beatrix Temlitz (temlitz-b@gmx.de) geschickt werden. Unter der Rubrik "Dokumente" gibt es auch das unten stehende Formular zum Download.

 

Veröffentlicht am 16.08.2020

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 803745 -

SPD-News

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

Ein Service von websozis.info